Dolina Soče

schließenJetzt buchen

Krn-See

Der größte Hochgebirgssee in Slowenien und ein attraktives Ziel, der Krn-See, liegt auf 1391 m Höhe.

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und begeben Sie sich auf eine Wandertour, die Sie durch die farbenprächtige Bergfrische begeistern wird.

Der See mit Gletscherursprung liegt unter dem Berg Krn (2244 m), unweit der Alpen-Vereinshütte Planinski dom bei den Krn-Seen (1385 m), der Alm Duplje und des Duplje-Sees. Er zählt zu den schönsten Kulissen in den Julischen Alpen.

Bunte Berglandschaft mit reichem Wasser-Ökosystem

Der Krn-See ist fast 400 m lang, 150 m breit und an der tiefsten Stelle 17 m tief. Im Wasser-Ökosystem leben 40 Pflanzenarten, größtenteils Algen und 24 niedere Tierarten, unter denen kleine Krebse überwiegen. Baden ist im See aufgrund der Erhaltung des Ökosystems des Sees nicht gestattet.

Verweilen Sie kurz und genießen Sie den Ausblick, der sich in Richtung Krn und die Gipfel der Umgebung ausbreitet Inmitten dieser herrlichen Berglandschaft erwartet Sie am See ein wahres Pflanzenparadies. Die Umgebung des Sees ist voller bunter Alpenblumen, unter denen bedrohte Arten wie der gelbblütige Kerners Alpen-Mohn, der schmalblättrige Eisenhut und das Scheuchzer’s Wollgras gedeihen.

Echo der einstigen Isonzo Front und Rapalgrenze

Die atemberaubend schöne Natur des Krn und des Krn-Sees war einst der traurige Zeuge den Ereignissen der Insonzoschlachten, zumal hier die Frontlinie verlief. Von den Isonzoschlachten zeugen Überreste von Schießgräben, Höhlen und Drahtzäunen.

Die Pluralbezeichnung des Krn-Sees ist auf den Großen (Krn-) See, den Duplje-See und den kleineren See in Ložnica zurückzuführen.

Zugang zum Krn-See

Ausgangspunkt:

Berghütte Dom Dr. Klementa Juga in Lepena (700 m) (700 m) 46,3037°N/13,6814°E

Gehzeit:

2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

leichter markierter Weg

Höhenunterschied:

691 m

Berghütten:

Berghütte Planinski dom pri Krnskih jezerih (1385 m), Weiler Gomiščkovo zavetišče na Krnu (2182 m),

Andere Ausgangspunkte:

Berghütte auf der Alm Kuhinja (1002 m)

Die markierten Wanderwege sind aufgrund unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade in drei Kategorien aufgeteilt: leicht, mittel und schwierig.

Die Strecke zum Krn-See gilt als leichter Wanderweg. Die Benutzung der Bergwege erfolgt ausschließlich auf eigene Verantwortung.