Dolina Soče

schließenJetzt buchen

Große Soča-Tröge

Die wilden Tröge stellen eine der schönsten Natursehenswürdigkeiten am Fluss Soča und einen bedeutenden Naturwert des Nationalparks Triglav dar.

Die smaragdfarbenen Gumpen sind mit dem 750 m langen, nur ein paar Meter breiten und 15 m tiefen, pedantisch geschliffenen Klamm verflochten, die sich an ihrem Trogschluss in tiefe, smaragdgrüne Becken erstreckt.

 

Velika korita Soče (große Soča-Tröge), ein Leckerbissen für Augen und Seele

 

Nach Regenperioden treiben über den überhängenden Wänden mehrere Meter hohe Wasservorhänge und Sonnenstrahlen ihr Spiel und tauchen in die Tiefen der smaragdgrünen Schönheit ab. An dieser Stelle wird der wahre Charakter der lebendigen Soča sichtbar, die in ihrer ganzen Schönheit erstrahlt, daher sollten Sie auf keinen Fall Ihre Kamera vergessen.

 

Die großen Soča-Tröge können Sie zu Fuß besichtigen, wenn Sie sich auf den bekannten Soča-Weg begeben, von einer Hängebrücke aus am Anfang der Schlucht oder aber Sie genießen ihre Schönheit am Ende der Tröge, wo sich die Stromschnellen der Soča beruhigen. Eben dort verweilen die Besucher sehr gerne und beobachten vom Ufer aus Badegäste, die bei hohen Sommertemperaturen im eiskalten Wasser Abkühlung suchen.

 

Velika korita Soče (große Soča-Tröge, Eintrittsstelle für Flussfahrten auf der Soča

 

Die Eintrittsstelle für Sportflussfahrten auf den großen Soča-Trögen befindet sich am Trogschluss. Flussfahrten auf den großen Soča-Trögen sind nicht gestattet.

 

Velika korita Soče (große Soča-Tröge) - ZUGANG

 

Auf der Regionalstraße Bovec–Vršič, etwa 11 km von Bovec entfernt, kann man sich den Trogschluss ansehen (man biegt links über die Brücke in das Lepena-Tal ab und parkt). Der obere Teil der Tröge ist noch etwa einen Kilometer auf der Regionalstraße von der Abzweigung in Richtung Lepena (Parkplatz mit Informationstafel) entfernt.

 

Die großen Soča-Tröge sind nicht zur Gänze erreichbar und können nur an einigen Stellen des gekennzeichneten Waldweges besichtigt werden, der auf der linken Seite vom Anfang bis zum Trogschluss führt. In feuchten, kalten und in Wintermonaten wird aufgrund möglicher rutschiger Stellen und Vereisungen von der Besichtigung an exponierten Stellen abgeraten.


  

Große Soča-Tröge - 360°