Triglav (2864 m)

Triglav, Soča Tal

Der höchste Gipfel Sloweniens liebäugelt kühn mit den umliegenden Zweitausendern der Julischen Alpen.

Das Triglav-Gebirge stellt den zentralen Bereich des Nationalparks Triglav dar, nach dem der Park seinen Namen erhielt.

Berghütten entlang des Weges auf den Triglav

Unterhalb des Triglav befinden sich drei Schutzhütten (Planinka, Kredarica und Dolič). Der Weg aus der Destination Bovec führt aus dem Zadnjica-Tal bis zur Hütte Tržaška koča auf dem Dolič (2151 m), von wo aus der Weg in Richtung Gipfel weiterführt. Da es sich um eine anspruchsvolle Tour in das Hochgebirge handelt, wird die Inanspruchnahme eines Bergführers empfohlen.

Der Triglav ist das slowenische Nationalsymbol

Der Triglav spielt im slowenischen Kulturerbe eine wichtige Rolle. Seit jeher ist er das slowenische Nationalsymbol, das auf Staatswappen, in der heimatliebenden Literatur und Musik in Erscheinung tritt. Auf der Spitze des Triglav steht der Aljaž-Turm, der als slowenisches Kulturdenkmal geschützt ist.

Merkmale der Hochtour auf den Triglav aus dem Trenta Tal:

Ausgangspunkt: Zadnjica (650 m), 46,3824°N / 13,7604°E
Gehzeit: 7 Stunden 15 Minuten
Schwierigkeit: sehr anspruchsvoller markierter Weg
Höhenunterschied: 2214 m
Andere Ausgangspunkte: Dolina Krma, Rudno polje, Stara Fužina, Aljažev dom v Vratih

 


  


Video gallery

Publikationen