UNESCO

Die UNESCO hat die Julischen Alpen als Biosphärenreservat von internationaler Bedeutung aufgenommen. Das Biosphärenreservat der Julischen Alpen ist das erste Reservat dieser Art in Slowenien.

Das Programm Der Mensch und die Biosphäre ist ein internationales Forschungsprogramm innerhalb der UNESCO. Ziel des Programms ist der Schutz von Gebieten, in denen ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen der Erhaltung der biologischen Vielfalt, der Förderung der Entwicklung der Ressourcen und der Erhaltung der kulturellen Werte und des Erbes besteht und erhalten bleibt.

 

Im Jahr 2003 hat die UNESCO die Julischen Alpen zu einem Schutzgebiet von globaler Bedeutung erklärt. Das Biosphärenreservat der Julischen Alpen umfasst fast 200.000 Hektar in den Gemeinden Bovec, Kobarid, Tolmin, Bohinj, Bled, Radovljica, Kranjska Gora, Jesenice und Žirovnica.

Weitere Informationen gibt es auf Englisch: UNESCO & the Julian Alps