Dolina Soče

schließenJetzt buchen

Bach Glijun

Die Gewässer vom Kanin- und Rombon-Gebirge münden in der Quelle des Glijun (435 m), der zwischen den moosbewachsenen Felsen verspielt rauscht und in Richtung Wasserfall Virje und Stausee Plužna abfällt.

Zugang zur Quelle des Baches Glijun

Aus Bovec begibt man sich in Richtung Kaninska vas bis zum Dorf Plužna (ca. 3 km). Man parkt und setzt den Weg zu Fuß auf der Straße rechts fort. Nach ca. einem halben Kilometer zweigt der Weg links zum Wasserfall Virje ab. Dort setzt man den Weg geradeaus über die Brücke und daraufhin sofort rechts fort, wo der Weg zur Quelle des Baches Glijun führt.

Quelle des Glijun

Eine der größten und beständigsten Karstquellen im Soča-Tal. Das Wasser mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5,5 ºC tritt zwischen den Felsblöcken des Bachbettes des Glijun an den Tag. Die Quelle ist ein beliebtes Ausflugsziel von Fotografen und Wanderern.

Etwas tiefer liegt das beliebte touristische Ausflugsziel, der Wasserfall Virje.

Der Bach eignet sich nicht zur Ausübung von Sportaktivitäten.