Dolina Soče

schließenJetzt buchen

Wasserfall Sopota

Das Wasser fällt in 3 Stufen über den Überhang in die 60 Metern Tiefe des halbrund geformten Amphitheaters hinunter.

Der Wasserfall ist sehr massiv: das Wasser fällt in 3 Stufen über den Überhang in die 60 Metern Tiefe des halbrund geformten Amphitheaters hinunter. Dann rieselt es durch einen weiten Kolk, der bei üppigem Wasser wenigstens dreimal größer wird, was auch aus der umliegenden Vegetation ersichtlich wird. 

Neben dem Kolk befindet sich die Quelle des Heilwassers, die von den Einheimischen witzig Babja sitnost (Nörgeligkeit des Weibers) benannt wurde. Das Wasser sollte allgemeine positive Wirkungen auf unser Wohlbefinden haben. Es sollte auch bei den Missliebigkeiten, die vor allem den Männern zahlreiche Schwierigkeiten verursachen, helfen.


Auf dem gepflegten Aussichtsplatform über dem Kolk kann man sich sitzen und in einem schönen Wasserfallblick geniessen, als hätte man im Kino auf die Filmleinwand zuschauen.


Eine schöne Panoramaaussicht auf den Sopotafall bietet sich uns auch ungefähr 1 Kilometer weiter an der Strasse in der Richtung Ljubinj und zwar vom Aussichtspunkt bei Meli. Meli sind durch zahlreiche Felsobeliske, die auf dem steilen Hang entstanden sind, und durch andere Reste der schnellen Verwitterung des Steinzeuges gekennzeichnet.

Zugang zum Sopota Wasserfall 

Aus Podmelec begibt man sich in Richtung Ljubinj und nach ungefähr 1 Kilometer gibt uns das Schild auf der rechten Seite einen Hinweis auf einen markierten Pfad bis zum Wasserfall. Zuerst ein steiler Pfad übergeht bald in einen gelegten Pfad. Auf den gefährdeten Stellen ist er mit einem Schutzgeländer gesichert. Nach 20 Minuten des bequemen Laufens kommt man bis zum Wasserfallfuß. Die Einheimischen benannten ihn nach dem Bach Sopota.