Dolina Soče

schließenJetzt buchen

Straßenbergpass Vršič (1611 m)

Der höchste slowenische Straßenbergpass, der das Gebiet von Bovec mit Kranjska Gora verbindet, ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Bergtouren.

Die Straße auf den Vršič verbindet die Naturwerte des Nationalparks Triglav:

  • botanischer Alpengarten Juliana,
  • Tröge der Mlinarica,
  • Soča-Quelle,
  • Dr. Julius-Kugy-Denkmal,
  • Panoramaaussichtspunkt.

Mit dem Fahrrad auf den Vršič
Die Straße über den Bergpass Vršič ist auch unter Rennradfahrern beliebt.
In der Vergangenheit haben diese ihre Kräfte wiederholt auf der Veranstaltung Kugyjev vzpon na Vršič (Kugy-Anstieg auf den Vršič) gemessen. Die Straße hat insgesamt 50 Serpentinen (26 auf der Südseite und 24 auf der Nordseite des Bergpasses).

Der Vršič ist ein bedeutender Ausgangspunkt für Bergtouren
Auf dem Gebiet von Bovec können Sie mit einem Bergführer eine geführte Tour vereinbaren:

  • Mala Mojstrovka (2332 m),
  • Velika Mojstrovka (2366 m),
  • Planja (2453 m),
  • Prisojnik (2547 m),
  • Razor (2601 m),
  • andere Gipfel.

Berghütten in der Nähe des Bergpasses Vršič:

  • Tičarjev dom (1620 m),
  • Poštarska koča (1725 m).

Die Straße über den Bergpass Vršič wurde während des Ersten Weltkrieges von russischen Kriegsgefangenen gebaut, denen die Russische Kapelle auf der Nordseite des Bergpasses gewidmet ist.

Der Bergpass ist in der Winterzeit aufgrund von Schnee und Schneelawinen geschlossen.