Italienische Beinhaus

Ein Militärdenkmal, das einzige Beinhaus gefallener italienischer Soldaten in Slowenien, wurde 1938 von Benito Mussolini eröffnet.

Zum italienischen Beinhaus (309 m), das auf Gradič oberhalb von Kobarid in der Nähe der St. Anton-Kirche liegt, führt die Straße, auf der sich die Stationen des Kreuzweges befinden. Es hat die Form eines Achtecks mit drei konzentrischen Kreisen, die sich in Richtung der Spitze in die St. Anton-Kirche verengen. Die Kirche wurde vor dem Bau des Beinhauses im 17. Jahrhundert gebaut.

Ehre euch, die hier in einem tapferen Kampf gefallen seid

Die Überreste von 7.014 bekannten und unbekannten gefallenen italienischen Soldaten, die während des Ersten Weltkrieges im Soča-Tal kämpften, wurden in das Beinhaus gebracht. Neben dem Beinhaus befinden sich Gedenkstätten, die ursprünglich auf dem Militärfriedhof in Bovec standen und später nach Kobarid verlegt wurden.

Neben dem Beinhaus befindet sich heute eine private Museumssammlung.

Italienisches Beinhaus Kobarid – ANFAHRT

Sie können zu Fuß zum Beinhaus gehen (15 – 20 min). Der Zugang ist auch per Auto und Bus möglich.

Italienisches Beinhaus - INFORMTIONEN UND FUHRUNG

Ustanova “Fundacija poti miru v Posočju”

Gregorčičeva 8
5222 Kobarid
T: +386 (0)5 389 01 67
M: +386 (0)31 586 296
e: info@potmiru.si
www.potmiru.si

Publikationen

    Der Historische Lehrphad von Kobarid

    Verbindet die Umgebung Kobarids mit wichtigen historischen, kulturellen und Naturdenkmälern. Die Länge des Weges beträgt fünf Kilometer.

    download online ansehen