Freilichtmuseum Čelo

Die ehemalige Artillerie-Festung, ein wichtiges Denkmal der Isonzo-Front und Teil des Weges des Friedens mit Blick auf das Bovec-Becken.

An den Hängen des markanten Hügels Svinjak, der ein erkennbares Bild des Bovec-Beckens gibt, baute die österreichisch-ungarische Armee 1914 einen 200 m langen Schützengraben mit Artilleriestellung, Küche, Unterkunft, Beobachtungsstelle, Unterstand und Schießscharten. Die Festung, die heute ein Freilichtmuseum darstellt, spielte eine wichtige Rolle kurz vor der letzten, 12. Isonzoschlacht, als ein schrecklicher Kanonenangriff von Čelo auf italienische Positionen zwischen Bovec und Čezsoča stattfand.

Das Museum ist das ganze Jahr geöffnet, es gibt keinen Eintritt.

 

Freilichtmuseum Čelo - Zugang

Auf der Straße Bovec-Trenta, aus dem Dorf Kal - Koritnica, 3 km von Bovec. Spazieren Sie den Bergweg entlang nach Svinjak, 25 Minuten links vom Weg des Friedens. Das Museum liegt 5 Gehminuten entfernt.

 

Freilichtmuseum Čelo - informationen und Führung

Društvo 1313
Brdo 37, 5230 Bovec

M: +386 (0)41 507 445 (Herr Miloš Domevšček)
E:

Ustanova “Fundacija poti miru v Posočju”
Gregorčičeva 8, 5222 Kobarid

T: +386 (0)5 389 01 67
M: +386 (0)31 586 296
E: 
W: www.potmiru.si